+49 157 37545724 Mo - Fr 9:00 bis 18:00 Uhr

myFreedm®


Themenseite Arthrose

Wer rastet, der rostet

Gerade für Pferde, die unter Arthrose leiden, ist Bewegung ein wichtiger Baustein der Dauertherapie. Dabei müssen sich die vierhufigen Patienten oft „einlaufen“ bis der Gelenkschmerz erträglich wird. Ursache der Schmerzhaftigkeit, die sich als Lahmheit bemerkbar macht, ist der mehr oder minder rasch fortschreitende Verschleiß des Gelenkknorpels verbunden mit entzündlichen Prozessen. Weitere Folgen sind Knochenveränderungen im Bereich des betroffenen Gelenks: Abbau oder Zubildungen erschweren die Beweglichkeit.

Huf- und Beingelenke sind besonders anfällig für chronische Gelenkbeschwerden, die sehr oft hervorgerufen werden durch Überlastung des Bewegungsapparates, schlechte Hufzustände und mangelnde Stoßdämpfung.

Die Natur hat dem Bewegungsapparat unserer Pferde einige natürliche Stoßdämpfer eingebaut. Der Huf ist einer davon und „Hufmechanismus“ beschreibt diese Funktion als die Fähigkeit der Hufkapsel, sich auf unebenem Untergrund unter Belastung zu verwinden. Das verteilt die Energie der Auftrittskraft und nimmt einen Großteil Stoßenergie von den Gelenken. Auch die Elastizität des Hufhorns spielt eine große Rolle bei der Dämpfung, ebenso wie die Hufform und -balance. Bei Arthrose allerdings reicht diese natürliche Stoßdämpfung oft nicht mehr aus. Zudem sind viele Hufe unserer Hauspferde durch unsere Haltung, Nutzung und nicht passende Hufbearbeitung nicht mehr in der Lage, ihre natürliche Dämpfungsfunktion optimal auszuführen.


Wirkungsvolle Maßnahmen bei Arthrose:

  • Eisenbeschlag entfernen – der „Klirreffekt“ (Vibration) des Eisens wirkt direkt und negativ auf die Gelenke. Statt Stoßdämpfung findet Stoßverstärkung statt und der Verschleiß schreitet schneller voran
  • Gute Hufbearbeitung – kurze Abstände halten die Hufe das ganze Jahr über in möglichst optimaler Form. Ziel ist ein guter, funktionaler Barhuf mit elastischer Hufsohle, gut gewinkelten Hufwänden und einem mitarbeitenden Strahlkissen
  • Stoßdämpfung erhöhen – Hufschuhe mit myFreedm Therapie, Sport oder Freizeit Sohlen vervielfachen die Dämpfung und erhöhen den Laufkomfort, was man unmittelbar an mehr Bewegungsfreude des Pferdes spürt


Wissenswert: myFreedm Sohlen verfügen über eine sehr hohe Stoßdämpfung, was eine wohltuende Entlastung für erkrankte Gelenke bedeutet: Der Schmerz wird stark reduziert. Durch die Energierückgabe des Materials empfindet das Pferd den Untergrund als locker federnd:  Bewegung wird leichter möglich. Bei sehr vielen Arthrose-Pferden reduziert sich die Einlaufzeit deutlich und der Gewinn an Lebensqualität ist enorm.

 

 

Der direkte Draht zur myFreedm Hufgesundheits-Beratung:

Huftechnikerin Christiane Herrmann - Telefon 0157 37545724 / E-Mail: beratung@myfreedm.de

myFreedm Sohlen bestellen: https://myfreedm.de/Shop/




myFREEDM® Produkte

%
Tipp
myFreedm®
myFreedm® Longier-Unterlage
Gutes Longieren ist eine sinnvolle und sehr effektive Trainingsmethode und -ergänzung. Für jungePferde zur Vorbereitung auf das Reiten, für Pferde in der Aufbauphase nach einer Trainingspause, als Abwechslung im Trainingsalltag, als Fitness-Ergänzung für ältere Pferde nach dem Reitpferdeleben. Das Equipment muss sorgfältig ausgewählt und angepasst werden, damit die freie Entfaltung derBewegung nicht gestört wird. Ein guter, anatomisch passender Gurt, der mit Ringen fürDoppellongenarbeit ausgestattet ist, ist die Grundlage. Um den sensiblen Bereich rund um denWiderrist zu schützen, sollte eine polsternde Unterlage verwendet werden.Unsere myFreedm Unterlage (Shetty/Pony/Kleinpferd) polstert effektiv und zuverlässig, ist dabei federleicht und nur 0,5 cmdick. Sie besteht aus dem innovativen Material Infinergy° und damit zum größten Teil aus Luft.Der Schnitt der myFreedm Unterlage lässt eine großzügige Polsterung bis über denTrapezmuskelansatz am Schulterblatt zu. So kann der Longiergurt hier nicht drücken und negativwirken.Rutschhemmend: Ohne weitere Befestigung sorgt das Material dafür, dass die myFreedm Unterlage unter dem Longiergurt ruhig liegt und nicht verrutscht.Pflegeleicht und robust:Das Material unserer Longier-Unterlage ist abwaschbar, widerstandsfähig und unbedenklich (geprüft nach der Deutschen Spielzeugnorm). Nach der Arbeit lassen sich Pferdeschweiß undVerschmutzungen einfach mit Wasser abspülen.

78,00 €* 98,00 €* (20.41% gespart)
myFreedm®
myFreedm® Universal-Matte
Die wertvollen Eigenschaften machen unsere schwarze Matte zu einem unverzichtbaren Begleiter:  Stoßdämpfend Wärmedämmend Mit großem Temperaturfenster Federleicht Unbedenklich: Keine Schadstoffe treten aus Starke Rückstellfähigkeit Nahezu unzerstörbar Pflegeleicht, abwaschbar  Einsetzbar in vielen Bereichen: Bei der Hufpflege als Unterlage für den Bearbeiter – Knieschonend Bei der Hufbearbeitung als Unterlage für den Pferdehuf – vor allem bei der Bearbeitung  von empfindlichen Pferden, mit Hufrehe, Lederhautentzündung oder bei Arthrose Patienten Als überall einsatzbereite Unterlage für den Hund – Indoor und Outdoor Als Sitzmatte für die kleine Pause zwischen den Terminen oder bei Events  In 2 Größen erhältlich:„Kleine Universal-Matte“: 26 x 36 cm, ca. 1 cm dick„Große Universal-Matte“: 52 x 36 cm, ca. 1 cm dick

Ab 83,00 €*
myFreedm®
myFreedm® Therapie Sohlen
Lieferumfang: 1 Paar Größen - Schablonen zur Vororientierung  Zur Therapie bei: Hufrehe (Laminitis) akut und chronisch Podotrochlose (Hufrollenerkrankung) Gelenkerkrankungen wie Arthritis oder Arthrose Rückenproblemen und anderen Skelettproblemen Hoher peripherer Belastung  Beschwerden im Laufe der Umstellung auf Barhuf Unsere Einlegesohlen wirken sofort schmerzlindernd und helfen effektiv beim Regenerationsprozess. Mit einfachster Anwendung und enormer Wirkung unterstützen myFreedm Sohlen Sie und Ihr Pferd bei der Verbesserung der Situation. Die Entwicklung hin zum gesunden Barhuf wird spürbar unterstützt. myFreedm Therapie Sohlen bei HufreheHufrehe ist ein Notfall und verlangt rasches, richtiges Handeln. Mit der myFreedm Therapie Sohle ist dies sofort und unproblematisch möglich. Aktuelle Forschungen unterstreichen unsere Erfahrung, dass eine stabile Unterpolsterung des Hufbeins von entscheidender Bedeutung ist. Zur raschen Schmerzlinderung sollte das Rehepferd weich stehen. Beides bieten Ihnen die myFreedm Therapie Sohlen durch das einzigartige Material.Auch bei chronischer Rehe empfehlen wir die myFreedm Therapie Sohlen. Denn sie ermöglichen Bewegung und unterstützen so die Rehabilitation der Hufe. myFREEDM Therapie Sohlen bei Podotrochlose, Gelenkerkrankungen und verletzungsbedingten ErkrankungenVerschleißerkrankungen wie Podotrochlose, Arthrose und Gelenkprobleme verursachen Pferden Schmerzen. Dem wirken die myFREEDM Therapie Sohlen hoch stoßdämpfend und schützend entgegen. Sie fangen die Auftrittsenergie sanft ab und verteilen Belastungen gleichmäßig. Das verbessert die Situation in vielen Fällen langfristig und Ihr Pferd wird sich wieder gerne bewegen.

Ab 64,00 €*
myFreedm®
myFreedm® Sport Sohlen
Die Größen 9 und 11 sind im Sonderausgebot. Diese Größen werden nicht mehr hergestellt.  Größen - Schablonen zur Vororientierung   Lieferumfang: 1 Paar  Sie unterstützen den Hufmechanismus und die Biomechanik des gesamten Bewegungsapparates Sie helfen beim gezielten Aufbau von Muskulatur Sie wirken stoßdämpfend – und schützen so Gelenke, Bänder und Sehnen Sie verbessern die Dynamik der Bewegung Sie gleichen Belastungen des Bewegungsapparates auf harten Wegen aus  

Varianten ab 36,00 €*
Ab 59,00 €*
myFreedm®
myFreedm® Freizeit Sohlen
 Größen - Schablonen zur Vororientierung  Lieferumfang: 1 Paar  Sehr gute Stoßdämpfung und optimale Druckverteilung Waldboden-Effekt – das wird Ihr Pferd lieben! Positiv für Hufe, Bänder, Sehnen und Gelenke Schutz beim Reiten und Fahren auf geschotterten Wegen Ideal bei der Umstellung von Eisenbeschlag auf gesunde Barhufe Schützt den Huf und ermöglicht die positive Entwicklung von Hufsohle und Strahl Auch in der Barhuf-Umstellung ist schmerzfreie Bewegung möglich Passt zu (fast) jedem Hufschuh Modell durch den schmalen Zuschnitt 

Varianten ab 40,00 €*
41,00 €*